Unsere Kandidaten

 

Listenplatz 1

Platz 1 Kai Schumacher

Leben, Kaufen, Wohnen, verbesserte Infrastrukturen in Sachen Bahn, Rad und Verkehr, aktive Wirtschaftsförderung und ausgeglichene Haushalte werden meine Ziele für die Zukunft unserer Stadt und unsere Ortsteile sein.

Listenplatz 2

Platz 2 Thomas Kuhnhenn

Als 1. Vorsitzender und Stadtverordneter der Stadt Korbach möchte ich mich vor allem für die Ortsteile einsetzen, da ich auch selbst aus Lelbach bin. Ein weiteres wichtiges Anliegen sind für mich Gesundheit und unser Nachwuchs. Damit auch die Kinder in einer sicheren und schönen Stadt aufwachsen können.

Listenplatz 3

Platz 3 Bernd Klaus

Für mich als Stadtverordneter der Freien Wähler Korbach ist es sehr wichtig, freie und parteiunabhängige Entscheidungen im Sinne der Bürger der Stadt Korbach und seiner Ortsteile zu treffen. Das möchte ich auch nach den Kommunalwahlen weiter mit euch zusammen machen. Mitmachen, handeln und gemeinsam Verantwortung übernehmen.

Listenplatz 4

Platz 4 Annika Schott

Als Bewohnerin der Korbacher Altstadt liegt mir diese besonders am Herzen. Sie hat eine Fülle von beeindruckenden Blickpunkten. Sie mehr erkennen zu lassen und womöglich weitere hinzuzufügen und Schwachstellen zu beseitigen, wird mir ein Bedürfnis sein.

Listenplatz 5

Platz 5 Michael Koehler

Mir liegt die Entwicklung unserer Stadt, wirtschaftlich, touristisch, umweltschonend und zukunftsorientiert sehr am Herzen.
Auch und gerade die Ortsteile sind für diese Entwicklung meines Erachtens sehr wichtig!

Listenplatz 6

Platz 6 Ingo Sahl

 

Ich möchte mich zusammen mit den Freien Wählern dafür einsetzen, dass die Stadt, in der ich geboren und aufgewachsen bin, auch für meine Kinder ein attraktiver Ort zum Wohnen, Arbeiten und Leben bleibt. Hierfür werde ich unter anderem meine umfangreichen Erfahrungen als leitender Mitarbeiter der Kommunalverwaltung einbringen. Denn eine funktionierende Stadt braucht eine funktionierende Verwaltungsarbeit.

Listenplatz 7

Platz 7 Uwe Steuber

Als erfahrener Kommunalpolitiker und Verwaltungsfachmann stehe ich für eine moderne, digitale und bürgerfreundliche Stadtverwaltung. Außerdem stehe ich für eine solide, sparsame Haushaltspolitik. Es gilt sich in diesen Zeiten auf die wichtigsten Bereiche zu konzentrieren, ohne die Gestaltung der Zukunft aus den Augen zu verlieren.

Listenplatz 8

Platz 8 Beate Zimmermann

Ich lebe gern in Korbach und schätze Korbachs Mischung aus Handel, Handwerk, Kultur und Freizeit sehr. Ich möchte, dass das auch weiter so bleibt. Durch die aktive Teilnahme bei den Freien Wählern habe ich eine Möglichkeit gefunden, mich für meine Stadt einzusetzen und meine Ideen einzubringen.

Listenplatz 9

Platz 9 Jörg Bangert

Wir bewegen nicht nur unsere Kreis- und Hansestadt Korbach, sondern auch besonders unsere Ortsteile: verbesserte Infrastrukturen, Breitbandausbau / Digitalisierung, intaktes Feldwegenetz, Radwegverbindungen und die Unterstützung der jüngeren Generation in ihren Meinungen und Interessen sind nur einige Beispiele, für die ich mich einsetzen werde.
Aus einem Ortsteil – für ALLE Ortsteile

Listenplatz 10

Platz 10 Michael Kaltenegger

Als Angestellter der Stadt Korbach (Bauhof Müllentsorgung) setze ich mich 365 Tage im Jahr für unsere Stadt ein. Ehrenamtlich bin ich in der Freiwilligen Feuerwehr Korbach zum Schutz unserer Bürgerinnen und Bürger tätig. Außerdem bin ich Mitglied bei der Schützengilde Korbach. Deshalb setzte ich mich besonders für das Ehrenamt und die Vereine ein.

Listenplatz 11

Platz 11 Jörn Schumacher

Als jüngster Kandidat möchte ich versuchen, neue Perspektiven und Ansichten zu geben und damit auch die Interessen der jüngeren Bürger zu vertreten. Außerdem ist auch die Digitalisierung ein Thema, für das ich mich in den kommenden Jahren einsetzen werde.

Listenplatz 12

Platz 12 Dirk Langendorf

Ich habe bei den Freien Wählern eine Gemeinschaft von Mitbürgern gefunden, die frei von parteipolitischen Strömungen ist, ihr hohes Fachwissen und Schaffenskraft kommunal und regional zum Wohl unserer Bürger und Mitmenschen einsetzen. Dabei spielt es für die Freien Wähler keine Rolle, ob es bei ihrem Engagement um die Bedürfnisse von Einzelpersonen, Gruppen, Vereinen, unsere Bürgerschaft oder das Rückgrat von Korbach, unserer Betriebe und Wirtschaft, geht.

Listenplatz 13

Platz 13 Karl Heinrich Behle

Schutz und Sicherheit bedeutet für eine Stadt, Ideen und Konzepte fachlich und sachlich einzubringen und diese dann auch letztendlich sinnvoll umzusetzen.
Dieses Wissen bringe ich gerne als sachkundiger Bürger ein.
Mit Sicherheit für Korbach, dafür stehe ich seit vielen Jahren bei den Freien Wählern.

Listenplatz 14

Platz 14 Stefan Fister

Korbach muss als Wirtschaftsstandort nicht nur für die Industrie interessant sein, sondern gerade auch für Handwerksbetriebe und Kleingewerbetreibende.
Damit einhergehend ist auch der Ausbau der digitalen Infrastruktur ein wichtiger & unerlässlicher Punkt für die Weiterentwicklung, sowie eine Attraktivitätssteigerung Korbachs und seiner Ortsteile.

Listenplatz 15

Platz 15 Renate Rube

Landwirtschaft hat auch in einer modernen Stadt wie Korbach immer noch einen wertvollen Platz. Denn Landwirtschaft ist auch Landschaftspflege. Dazu gehört auch die Gemeinschaft mit den Kleingärten, die mir ebenfalls am Herzen liegen.

Listenplatz 16

Platz 16 Wolfgang Erich Vetter

Seit 2009 leite ich den Verein Herz und Gesundheit Sportverein Korbach.  Der Verein hat 200 Mitglieder, sieben Korbacher Ärzte unterstützen uns bei unseren Übungseinheiten. So wie ich hier etwas bewege, möchte ich auch für unsere liebenswerte Stadt etwas bewegen.

Listenplatz 17

Platz 17 Bernd Pohlmann

Als Bautechniker und Maurermeister setze ich mich für die Unterstützung des heimischen Handwerks ein. Immer, wo möglich, sollten Aufträge der „öffentlichen Hand“ an das örtliche Handwerk erteilt werden. Als Mitglied des Gemeindeausschusses Nikolai der evang. Stadtkirchengemeinde Korbach und des Bauausschusses ist mir ein gutes Verhältnis zwischen Kirche und Kommune sehr wichtig. Wo immer möglich sollten wir uns gegenseitig die Hand reichen und gemeinsam die Zukunft unserer schönen Kreis- und Hansestadt Korbach gestalten.

Listenplatz 18

Platz 18 Else Zekl

Mein Anliegen ist die Sauberkeit auf Korbachs Straßen und Grünanlagen. Gemäß dem sog. broken window paradeigma steigt die Wahrscheinlichkeit, dass an einem Gebäude Scheiben eingeschlagen werden, allein schon dadurch an, dass bereits eine kaputte Scheibe vorhanden und sichtbar ist. Das trifft natürlich auch auf weitere Zerstörungen zu. Und solche Anblicke schaden dem seelischen Wohlbefinden der Menschen auch dann, wenn sie sie nicht bewusst wahrnehmen. Auch liegen gebliebene „Kippen“ belasten unser Trinkwasser und die Umwelt immer mehr. Ziel: Korbach als besonders saubere Stadt!

Listenplatz 19

Platz 19 Karsten Hehr

Als geborener Korbacher habe ich mich schon immer für die Belange der Region interessiert. Die Freien Wähler bieten hier eine gute Möglichkeit sich einzubringen. Ob Gestaltung der Stadt, Spielplätze, Ausbau/Sanierung der Straßen, Freizeitgestaltung, wirtschaftliche Entscheidungen etc., dies alles liegt mir am Herzen.

Listenplatz 20

Platz 20 Andreas Ruppert

Als Korbacher Geschäftsmann setze ich mich gerne für die Entwicklung der Innenstadt ein.
Unser Ziel muss es sein, weiterhin eine moderne und attraktive Fußgängerzone zu gewährleisten.
Der Einzelhandel in Korbach muss dauerhaft gestärkt werden.

Listenplatz 21

Platz 21 Franz Ricke

Die Ehrenbezeichnung Stadtältester der Stadt Korbach signalisiert, wie lange und wie viel man für seine Stadt leisten kann. Ich möchte gerne weiter etwas für Korbach bewegen.

Listenplatz 22

Platz 22 Heinz Graf

Ein Dorf lebt durch seine Vereine. Sie leisten eine unersetzbare Jugend- und Seniorenarbeit; denn hier begegnen sich alle Generationen. Dafür möchte ich mich einsetzen.

FW Korbach Liste 2021
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.